1. Oktober 2016 – 15.43 Uhr

Pressemitteilung

Grünwald (rti) – Prof. Dr. Christian Bayer wird zum 01. September 2016 in die Geschäftsleitung der Excelliance berufen. Mit dem Engagement setzt die auf Performance & Turnaround spezialisierte Schnelle Eingreiftruppe ihre positive Geschäftsentwicklung in der Zukunft fort und reagiert auf die steigende Nachfrage aus ihren Kern-Industrien Automotive und Maschinenbau.

2014%20passfoto%20cbayer

Christian Bayer wird die Wachstumspläne mit seinem Branchen-Know-how, seiner Fach- und Methoden-Kompetenz und seinem persönlichen Einsatz unterstützen. Hierbei wird er sich insbesondere auf den Maschinenbau konzentrieren.

Deutschlands Maschinenbauer können sich der derzeit eingetrübten Weltkonjunktur nicht entziehen. Ein schwaches internationales Projektgeschäft trifft auf eine Zunahme des Wettbewerbs aus Fernost, auch den Heimatmärkten. Es sind vor allem Effizienzgewinne, u.a. durch die fortschreitende Automatisierung von Geschäftsprozessen, eine Steigerung des Servicegeschäftes und neue Geschäftsmodelle, ermöglicht z.B. durch eine fortschreitende Digitalisierung, die die Hoffnung auf bessere Geschäfte nähren. Gerade von der digitalen Vernetzung versprechen sich die Kunden der Maschinenbauer für die Zukunft einen Produktivitätssprung von bis zu 30 Prozent, durch immer intelligenter werdende Maschinen. Dem stehen Unwägbarkeiten, wie weltweites Wachstum, Brexit, Ceta, politische Spannungen entgegen. Der Druck, effizienter und produktiver zu arbeiten, wird demnach zusätzlich steigen.

Christian Bayer ist ein anerkannter Experte aus dem Bereich Maschinenbau und verfügt über eine tief greifende Expertise, u.a. auf den Gebieten Strategie, Unternehmenstransformation, Prozess- und Kostenoptimierung und Digitalisierung/ Industrie 4.0. Während seiner 20-jährigen Industrie- und Beratungskarriere hat er zahlreiche Innovations-, Strategie-, M&A, Effizienzsteigerungs- und Transformationsprojekte geleitet. Dabei hatte stets der „Impact“ bzw. die Umsetzung einen hohen Stellenwert.

Bayer ist Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen, promovierte an der Universität Karlsruhe (TH), erwarb dort auch seinen Diplom-Wirtschaftsingenieur und ist zusätzlich Bankkaufmann.

Excelliance bildet als Schnelle Eingreiftruppe für das operative Management strategischer Aufgabenstellungen eine ad hoc Personalressource, mit der Kunden schnell und flexibel auf die Anforderungen des Marktes reagieren können. Kleine Spezialeinheiten integrieren die Mitarbeiter des Kunden von Beginn an in das Projekt. Handverlesene Spezialisierte Spezialisten sind auf Augenhöhe mit den Kunden. Nachhaltigkeit wird gewährleistet durch Unterstützung über einen Zeitraum von 24 Monaten nach Projektende. Excelliance operiert von Grünwald bei München aus, ist weltweit bei Kunden vor Ort tätig und setzt aktuell 34 Umsetzungsexperten in 4 Projekten auf drei Kontinenten ein. Weiteres zu Excelliance unter: www.excelliance.de

Pressekontakt:
Rüdiger Tibbe, Excelliance, Otto-Heilmann-Straße 17, 82031 Grünwald
E-Mail: desk@excelliance.de, Telefon: +49 89 242099-0

Weitere Artikel

In der Presse/ Rüdiger TIBBE zu Rückrufe/ Produktion/ 14. Dezember 2016 Thema Rückrufe in der Automobil-Industrie Rüdiger TIBBE im Interview mit der Fachzeitschrift PRODUKTION Der Artikel als PDF:  Produktion_Rückrufe_Interview_Tibbe_20161214 Viel Spaß beim Lesen!

Lesen

In der Presse/ Rüdiger TIBBE/ Produktion/ 22. März 2017 Thema Zukunft Dieselmotoren in der Automobil-Industrie Rüdiger TIBBE im Interview mit der Fachzeitschrift PRODUKTION Der Link zum Interview Viel Spaß beim Lesen!

Lesen

Autonomes Fahren – Hype oder bald Wirklichkeit? (Teil 3 von 3) Die gesamte Automobilindustrie, sowohl die Hersteller als auch die großen Zulieferanten, bereiten sich auf einen signifikanten Wandel in ihren Geschäftsmodellen der nächsten Dekade vor. Automotive-Newcomer, wie Google, Uber, Tesla, usw. bringen hier zusätzlichen Wettbewerbsdruck herein, obwohl davon auszugehen ist, dass mit Ausnahme von Tesla…

Lesen